Luftbild Autobahn © Gemeinde Ascheberg

Von Ascheberg über Amelsbüren nach Münster

Durchs Grün der Davert ins Zentrum von Münster


Strecke Ascheberg: 5,6 km
Gesamtstrecke: 22,5 km

Autoren: Gemeinde Ascheberg, Stadt Münster

Eine komfortable, schnelle und insgesamt attraktive Radroute für Alltagsradler von der Gemeinde Ascheberg bis in das Oberzentrum Münster - mitten durch die schöne Münsterländer Parklandschaft und die Idylle des Naturraumes Davert – das wird die Veloroute Ascheberg – Münster. Ausgehend vom Ortsrand von Ascheberg, der Kreuzung von B58 und Davensberger Straße (L844), folgt die Veloroute der Landstraße bis zur Ortschaft Davensberg. Kurz vor der Ortschaft zweigt die Veloroute in nördliche Richtung, der Amelsbürener Straße (K39) folgend, ab. Die Veloroute verläuft entlang der Kreisstraße, überquert die Autobahn und durchquert die Davert bis nach Amelsbüren. Von Amelsbüren aus wird die Veloroute über den Dortmund-Ems-Kanal geführt, vereinigt sich im Einmündungsbereich Vennheideweg und Elsa-Brändström-Weg mit der Veloroute Drensteinfurt – Münster und wird bis in Münsters City geführt.

Legende

violett und orange gestrichelt Entwicklungskorridor dieser Route
violett und orange Entwicklungsziel dieser Route
grau gestrichelt Entwicklungskorridore übrige Routen
grau Entwicklungsziele übrige Routen
grün Zubringer- und Tangentialrouten
blau Promenade

Abschnitte der Veloroute

Ascheberg Münster

    • Entlang der L844 nach Davensberg

      Der erste Routenabschnitt beginnt nach dem Kreuzungsbereich von B58 und L844 und führt entlang der Landstraße bis zur Abzweigung der Kreisstraße K39 (Richtung Amelsbüren) kurz vor der Ortschaft Davensberg.

    • Entlang der K39 vom Einmündungsbereich L844 bis Brede

      Veloroutenstandard

      Der zweite Abschnitt der Veloroute Ascheberg (Amelsbüren) verläuft vom Einmündungsbereich K39/L844 entlang der K39, über den Emmerbach bis zur Abzweigung Brede. Der Neubau dieses straßenbegleitenden Zweirichtungsradweges im Veloroutenstandard wurde im 4. Quartal 2020 fertiggestellt.

      • Maßnahmen
        Jahr Quartal Titel Beschreibung
        2020 4 Baumaßnahme Neubau eines straßenbegleitenden Zweirichtungsradweges im Veloroutenstandard
    • Entlang der K39 über die BAB A1 bis Vollmerbrok

      in Planung

      Dieser Abschnitt verläuft ab der Abzweigung Brede entlang der K39, überquert die Autobahn A1 und endet im Bereich Vollmerbrok.

      • Maßnahmen
        Jahr Quartal Titel Beschreibung
        2021 - Baumaßnahme Neubau eines straßenbegleitenden Zweirichtungsradweges im Veloroutenstandard, Ausführung gemeinsam mit 6-streifigen Ausbau BAB A1
    • Entlang der K39 von Vollmerbrok bis Daverthauptweg

      in Planung

      Ab der Abzweigung Vollmerbrok folgt die Veloroute weiter der K39 bis zur Abzweigung Daverthauptweg.

      • Maßnahmen
        Jahr Quartal Titel Beschreibung
        2022 - Baumaßnahme Neubau eines straßenbegleitenden Zweirichtungsradweges im Veloroutenstandard
    • Entlang der K39 von der Abzweigung Daverthauptweg bis zur Orts- und Kreisgrenze

      im Bau

      Die Veloroute folgt der K39 und verläuft von der Abzweigung Daverthauptweg bis zur Orts- und Kreisgrenze um dann auf Münsteraner Stadtgebiet fortgeführt zu werden.

      • Maßnahmen
        Jahr Quartal Titel Beschreibung
        2020 - Baumaßnahme Neubau eines straßenbegleitenden Zweirichtungsradweges im Veloroutenstandard
    • Davertstraße (Stadtgrenze) - Klosterholz

      in Planung

      Die Veloroute führt vom Anschlusspunkt an der Stadtgrenze entlang der Davertstraße (K39) Richtung Amelsbüren. Hier ist ein wichtiger Lückenschluss des stadtregionalen Veloroutennetzes erfolgt.

    • K39 Davertstraße bis Haus Sudhoff

      in Planung

      Die Veloroute führt entlang der Davertstraße bis zum Haus Sudhoff.

    • K39 Haus Sudhoff bis Einmündung Am Dornbusch

      in Planung

      Die Veloroute führt entlang der Davertstraße bis zur Straße Am Dornbusch.

    • Davertstraße (Am Dornbusch bis Emmerbach)

      in Planung

      Ab der Kreuzung Am Dornbusch im Ortskern von Amelsbüren folgt die Route weiter der Davertsstraße vorbei am Friedhof Amelsbüren, der Feuerwache und der Kirche Sankt Sebastian, um an der nördlichen Ortskerngrenze den Emmerbach zu erreichen. Hier gilt es bei der Detailplanung die Ortskernumgestaltung Amelsbüren zu berücksichtigen bzw. die Veloroute und ihre Belange in den Planungsprozess der Umgestaltung einfließen zu lassen.

    • Davertstraße (Emmerbach bis Amelsbürener Straße)

      in Planung

      Die Veloroute führt ab dem Emmerbach entlang der Davertstraße Richtung Norden, überquert den Dortmund-Ems-Kanal und die Amelsbürener Straße.

    • Thierstraße (Amelsbürener Straße bis Burgwall)

      in Planung

      Ab dem Kreisverkehr Wiedaustraße, Thierstraße, Amelsbürener Straße und Davertstraße folgt die Route der Thierstraße vorbei am Ziegelwerk Janninhoff bis zum Burgwall.

    • Vennheideweg (Burgwall bis Wasserwerk)

      in Planung

      Ab dem Burgwall folgt die Route der Thierstraße. Nach der Kreuzung Thierstraße, Grafschaft, Hüneburg und Vennheideweg geht die Route in den Vennheideweg über und folgt diesem in Richtung Wasserwerk Berg Fidel.

    • Berg Fidel (Vennheideweg) - Duesbergweg

      in Planung

      Im Stadtbezirk Berg Fidel ist der detaillierte Routenverlauf noch nicht abschließend geklärt. Hier gilt es im Zuge von unterschiedlichen Variantenplanungen insbesondere Lösungen zu erarbeiten, inwiefern die drei Bahnstrecken (Umgehungsbahn, Lünen und Essen) gequert werden können. Nördlich von Berg Fidel folgt die Route der Werlandstraße bis zum Düesbergweg. Die Werlandstraße soll als Fahrradstraße umgestaltet werden.

    • Über die Fahrradstraßen (Düesbergweg bis Umgehungsstraße)

      in Planung

      Nach der Überquerung des Düesbergwegs folgt die Route der Werlandstraße (künftig Fahrradstraße) und überquert die Umgehungstraße B51.

    • Über die Fahrradstraßen (Umgehungsstraße - Weseler Straße)

      in Planung

      Die Route folgt nach der Überquerung der Umgehungstraße B51 der Elsässer Straße (künftig Fahrradstraße). Nach der Kreuzung mit der Metzer Straße führt die Route über die Weißenburgstraße (künftig Fahrradstraße), dann weiter auf der Prinz-Eugen-Straße (künftig Fahrradstraße) bis zu Weseler Straße. Langfristige Perspektive über Hammer Straße: Langfristig soll die Route ab auf der Weißenburgstraße an der Wörthstraße nach rechts abknicken und dann der Hammer Straße stadteinwärts folgen. Hierzu ist aber zunächst eine umfangreiche Umgestaltung der Hammer Straße einschließlich einer intensiven Bürgerbeteiligung erforderlich.

    • Weseler Straße (Am Krug - Promenade)

      in Planung

      Über Weseler Straße und Aegidiistraße schließt die Route an die Promenade an.

Ansprechpartner

Martin Wolf © Gemeinde Ascheberg

Martin Wolf

Gemeinde Ascheberg
Bauen und Wohnen | Klimaschutz | Bauleitplanung
Telefon: 02593-609-6014

E-Mail: Wolf@ascheberg.de
www.ascheberg.de

Phillip Oeinck (l.) und Ann-Kathrin Tassemeier © Stadt Münster

Ann-Kathrin Tassemeier
Telefon: 0251-492-6598
E-Mail: Tassemeier@stadt-muenster.de

Phillip Oeinck
Telefon: 0251-492-6582
E-Mail: Phillip.Oeinck@stadt-muenster.de

Stadt Münster
Amt für Mobilität und Tiefbau, Verkehrsplanung

www.stadt-muenster.de/verkehrsplanung

Meldungen