Wiese mit Blumen im Ortskern von Altenberge, vor der Kirche © Gemeinde Altenberge

Von Altenberge nach Münster

Schwungvoll mit dem Rad ins Oberzentrum Münster


Strecke Altenberge: 5,3 km
Gesamtstrecke: 14,8 km
Kreisverkehre: 2
Busverbindungen: 3

Autoren: Gemeinde Altenberge, Stadt Münster

Eine gradlinige, attraktive Wegeführung sowie mehr Radwegekomfort soll es (Alltags-)Radlern künftig ermöglichen, von Altenberge aus noch schneller ins Oberzentrum Münster zu gelangen. Dieses Ziel soll auf dem Altenberger Gemeindegebiet durch einen Ausbau des rund 4,2 km langen Bestandsradweges entlang der L510 bis zur Stadtgrenze Münster nach Veloroutenstandards erreicht werden. Von der gemeinsamen Kommunalgrenze aus geht es weiter entlang der Landesstraße bis MS-Nienberge. Von hier aus geht es teils über eigene Fahrradstraßen direkt in Münsters City.

Legende

violett und orange gestrichelt Entwicklungskorridor dieser Route
violett und orange Entwicklungsziel dieser Route
grau gestrichelt Entwicklungskorridore übrige Routen
grau Entwicklungsziele übrige Routen
grün Zubringer- und Tangentialrouten
blau Promenade

Abschnitte der Veloroute

Altenberge Münster

    • L510 Münsterstraße Kreisverkehr Boakenstiege bis Kreuzung Südstraße

      in Planung

      Die ersten 240 Meter aus dem Ortszentrum vom Kreisverkehr an der Boakenstiege führen entlang der Münsterstraße. Langfristiges Ziel des Veloroutenabschnitts hier ist eine Verbreiterung des vorhandenen kombinierten Geh- und Radweges.

    • L510 Münsterstraße Kreuzung Südstraße

      in Planung

      Der Streckenverlauf der Veloroute kreuzt die Südstraße und läuft geradeaus weiter. Zur Steigerung der Verkehrssicherheit wurde der Querungsbereich mit einer roten Fahrbahnmarkierung im Sinne der Qualitätsstandards einer Veloroute versehen.

      • Maßnahmen
        Jahr Quartal Titel Beschreibung
        2021 3 Baumaßnahmen Querung Südstraße erhält rote Fahrbahnmarkierung
    • L510 Münsterstraße Kreuzung Südstraße bis Einmüdung Krüselblick

      in Planung

      Der Geh- und Radweg von der Ampel an der Südstraße entlang einiger Einzelhandelsgeschäfte weiter bis zur Kreuzung Krüselblick wurde bis zum November 2021 teils lediglich einseitig geführt. Zur Stärkung des Radverkehrs ist nun auch westlich der Münsterstraße eine lückenlose Radwegeverbindung geschaffen worden.

      • Maßnahmen
        Jahr Quartal Titel Beschreibung
        2021 - Baumaßnahmen Ergänzung des westlichen Fuß-/Radwegenetzes
    • L510 Münsterstraße Kreuzung Krüselblick bis Haus Nr. 57

      in Planung

      Entsprechend der Planung wurde der Querungsbereich der Straße „Krüselblick“ im Herbst 2021 rot eingefärbt.

      • Maßnahmen
        Jahr Quartal Titel Beschreibung
        2021 3 Baumaßnahmen Querung Krüselblick erhält rote Fahrbahnmarkierung
    • L510 Münsterstraße 57 bis Ortsausgang Altenberge

      in Planung

      Bis zum Ortsausgangsschild führt die Veloroute weiter entlang der Münsterstraße. Ziel der Veloroute ist hier eine beidseitige Fahrbahnrandmarkierung in Form eines weißen Schmalstrichs zu ergänzen. Ab dem Kreisverkehr „Eisscholle“ geht es geradeaus weiter entlang der L510 in Richtung Münster.

      Als Grundlage für das Radverkehrsprojekt auf dem Gemeindegebiet dient eine inzwischen fertiggestellte Vorplanung. Basierend hierauf soll der Ausbau des heute separat der L510 geführten Radweges im stadtregionalen Veloroutenstandard durch den Straßenbaulastträger in den kommenden Jahren erfolgen.

    • Ortsausgang Kreisverkehr „Eisscholle“ (L510/L874/K50) entlang L510 bis Krummer Bach (Stadtgrenze)

      in Planung

      Dieser 4,2 km lange Streckenabschnitt mit einer durchschnittlichen Wegebreite von 2,30 m führt vom Kreisverkehr „Eisscholle“ (L510/L874/K50) entlang der L510 an der Madonna der Landstraße vorbei Richtung MS-Nienberge. Die Route kreuzt wenige Ausfahrten (Wirtschaftswege pp.). Im Rahmen einer Vorplanung erfolgt seit Herbst 2020 eine Prüfung, welche Maßnahmen zur Umsetzung der Veloroutenstandards erforderlich sind.

      • Maßnahmen
        Jahr Quartal Titel Beschreibung
        2021 - Entwurfsplanung
    • Altenberger Straße (Stadtgrenze) bis Haus Uhlenkotten

      in Planung

      Die Veloroute folgt der Altenberger Straße (L510) vom Anschlusspunkt an der Stadtgrenze in Richtung Nienberge. Entlang der Altenberger Straße verläuft die Route am nördlichen Rand durch den Stadtteil Nienberge zentral durch den Ortskern und geht ab der Brücke über die Bundesautobahn A1 in die Steinfurter Straße über.

    • Horstmarer Landweg (Haus Uhlenkotten bis Orleans-Ring)

      in Planung

      Am Kreisverkehr Steinfurter Straße und Haus Uhlenkotten biegt die Route Richtung Südwesten ab und trifft nach der Brücke über die Bundesstraße B54 auf den Horstmarer Landweg. Dieser Straße folgt die Route entlang von Wiesen, Feldern und zahlreichen Studierendenwohnheimen sowie universitären Sporteinrichtungen bis zum Orleans-Ring.

      • Maßnahmen
        Jahr Quartal Titel Beschreibung
        2021 2 Bürgerveranstaltung am 30. Juni 2021
    • Wilhelmstraße und Neutor (Orleans-Ring bis Promenade)

      in Planung

      Nach einem kurzen Stück auf dem Zweirichtungsradweg am Orleans-Ring Richtung Süden bis zur Kreuzung mit der Wilhelmstraße biegt die Route Richtung Osten in die Wilhelmstraße ab und folgt dieser. An der Kreuzung Einsteinstraße folgt die Route weiter der Wilhelmstraße und biegt schließlich auf die Straße Neutor ab. Am Neutor schließt die Route an die Promenade an.

      • Maßnahmen
        Jahr Quartal Titel Beschreibung
        2021 2 Bürgerveranstaltung am 28. Juni 2021

Um eine Grundlage für das Radverkehrsprojekt auf dem Gemeindegebiet zu schaffen, wird die Gemeinde Altenberge noch in diesem Jahr (2020) erste Vorplanungen beauftragen. Mit der Machbarkeitsstudie soll untersucht werden, ob und wie der Ausbau des heute separat der L510 geführten Radweges im stadtregionalen Veloroutenstandard möglich ist. Startpunkt der Veloroute in Richtung Münster ist der Altenberger Kreisverkehr „Am Schild“.

Ansprechpartner

Christoph Rövekamp © Gemeinde Altenberge

Christoph Rövekamp

Gemeinde Altenberge
Leiter Fachbereich III/1+2 Bauwesen
Telefon: 02505-82-46

E-Mail: christoph.roevekamp@altenberge.de
www.altenberge.de

Phillip Oeinck (l.) und Ann-Kathrin Baumbach © Stadt Münster

Ann-Kathrin Baumbach
Telefon: 0251-492-6598
E-Mail: Baumbach@stadt-muenster.de


Phillip Oeinck
Telefon: 0251-492-6582
E-Mail: Phillip.Oeinck@stadt-muenster.de

Stadt Münster
Amt für Mobilität und Tiefbau, Verkehrsplanung

www.stadt-muenster.de/verkehrsplanung

Meldungen