Brunnen im Ortskern von Everswinkel © Gemeinde Everswinkel

Von Everswinkel über Wolbeck nach Münster

Entspannt ins Oberzentrum


Strecke Everswinkel: 5,9 km
Gesamtstrecke: 19,4 km
Kreisverkehr: 1 (Everswinkel)
Busverbindungen: 3 (S20, R22, N3)
E-Bike-Ladestationen: 2 (Everswinkel)

Autoren: Gemeinde Everswinkel, Stadt Münster

Zukünftig wird es Radfahrerinnen und Radfahrern möglich sein, auf schnelle und komfortable Weise ihre täglichen Wege zwischen Everswinkel, Alverskirchen, Wolbeck, Angelmodde, Gremmendorf sowie dem Münsteraner Stadtzentrum zurückzulegen. Die Veloroute beginnt in der Ortslage Everswinkel und führt entlang der Alverskirchener Straße an beliebten alltäglichen Begegnungs- und Freizeitorten vorbei. So lassen sich kurze Wegstrecken zwischen dem Ortskern, den Schulen sowie Einrichtungen der Nahversorgung und Erholung zurücklegen. Im weiteren Verlauf verbindet die Veloroute Everswinkel und Alverskirchen auf direktem Weg. Dies sichert langfristig komfortables Pendeln zwischen beiden Ortsteilen. Ebenfalls ohne Umwege können Radfahrerinnen und Radfahrer zukünftig auf einer sicher ausgebauten Route entlang von Wiesen und Feldern Münster-Wolbeck in wenigen Minuten erreichen.

Legende

violett und orange gestrichelt Entwicklungskorridor dieser Route
violett und orange Entwicklungsziel dieser Route
grau gestrichelt Entwicklungskorridore übrige Routen
grau Entwicklungsziele übrige Routen
grün Zubringer- und Tangentialrouten
blau Promenade

Abschnitte der Veloroute

Everswinkel Münster

    • Alverskirchener Straße, K3: Vitusstraße bis Worthstraße

      Die Veloroute beginnt in der Ortslage Everswinkel. Der Startpunkt wird im Bereich der Alverskirchener Straße zwischen der Vitusstraße und der Worthstraße liegen. Dieser soll unter Berücksichtigung der Verkehrssicherheit eine Weiterleitung des Radverkehrs in die Ortslage gewährleisten.

    • Alverskirchener Straße, K3: Worthstraße bis Vitusbad

      Entlang der Alverskirchener Straße gibt es in der Ortslage Everswinkel einen beidseitig geführten Geh- und Radweg. In diesem Abschnitt sollen die vorhandenen Knotenpunkte, insbesondere die Bushaltestellen sowie die Ein- und Ausfahren zur Schule und zum Lebensmittelmarkt, für Radfahrerinnen und Radfahrer sicherer gestaltet werden.

    • K3: Vitusbad bis Sportpark Wester

      Auf dem Teilstück entlang der Kreisstraße endet der beidseitig geführte Geh- und Radweg auf Höhe der Bushaltestelle „Sportpark Wester“. Eine Querungshilfe ermöglicht hier einen sicheren Seitenwechsel.

      Der Radweg wird ab hier in Richtung Alverskirchen einseitig weitergeführt.

    • K3: Verbindung Everswinkel-Alverskirchen

      Die Veloroute verbindet die beiden Ortsteile nördlich der Kreisstraße. Der Geh- und Radweg stellt schon jetzt die wichtigste Verbindung für Bürgerinnen und Bürger zwischen Everswinkel und Alverskirchen dar und wurde erst 2015 saniert. Der Weg weist eine Breite von 2,25 m bis 2,50 m auf und verfügt bereits über beidseitige Randmarkierungen.

    • K3: Ortsdurchfahrt Alverskirchen, Everswinkeler Straße

      Kurz hinter dem Ortseingang wird der Radverkehr auf einen beidseitigen Geh- und Radweg geleitet. Dabei ermöglicht eine Querungshilfe für Radfahrer Richtung Everswinkel die sichere Kreuzung der Hauptstraße.

    • K3: Kreisverkehr in Alverskirchen

      In Alverskirchen wird der Radverkehr auf Höhe des Kreisverkehrs abseits der Fahrbahn durch einen getrennten Rad- und Gehweg geführt.

    • K3: Ortsdurchfahrt Alverskirchen, Hauptstraße

      Zwischen Kreisverkehr und Ortsausgang in Richtung Münster-Wolbeck gibt es eine Bushaltestelle, mehrere Einmündungen und Engstellen. Eine planerische Herausforderung stellt die schmale Fahrbahn der Hauptstraße dar, auf welcher sich Radfahrerinnen und Radfahrer den Platz mit dem Autoverkehr teilen müssen.

    • K3: Verbindung Alverskirchen-Wolbeck (Alverskirchener Straße bis Stadtgrenze Münster)

      in Planung

      Die Veloroute verläuft in Richtung Münster-Wolbeck weiter nördlich der Kreisstraße.

    • Alverskirchener Straße und Telgte Straße (Stadtgrenze - Am Borggarten)

      in Planung

      Es angestrebt die Route über die Alverskirchener Straße zu führen. Hierzu ist allerdings zunächst der erfolgreiche Abschluss von Grundstücksverhandlungen erforderlich.

    • Am Borggarten und Eschstraße (Telgte Straße - Hoffschulte)

      in Planung

      Hier wird ein Routenverlauf vorraussichtlich über die Straßen am Borggarten und Eschstraße angestrebt.

    • Durch den Wald, über den Alten Postweg und den Angelmodder Weg bzw. WLE-Trasse

      Entwicklungskorridor

      Durch den Wald soll die Route über einen Privatweg geführt werden. Die Stadtverwaltung wird kurzfristig mit dem betroffenen Grundstückseigentümer in Kontakt treten. Über den Alten Postweg und den Angelmodder Weg führt die Route Richtung Gremmendorf. Dort gilt es im weiteren Planungsprozess zwei Varianten detaillierter zu untersuchen und entsprechende Entwürfe zu erstellen. Die Entscheidung, ob die Route über den Gremmendorfer Weg oder den parallel zur WLE-Strecke führenden gem. Geh-/Radweg geführt wird, steht erst nach eingehender Prüfung an.

    • WLE-Trasse (Gremmendorfer Weg - Heumannsweg)

      in Planung

      Anschließend wird der Bahntrasse bis zum Heumannsweg gefolgt. Die Radverkehrsinfrastruktur ist in diesem Bereich bereits in einem sehr guten Zustand.

    • Heumannsweg und LüLiSchi (Albersloher Weg - Bremer Straße)

      in Planung

      Nach einem kurzen Stück entlang des Heumannswegs, dass einer Umgestaltung bedarf. Wenn man den Heumannsweg hinter sich gelassen hat, der einer fahrradfreundlichen Umgestaltung bedarf, ist die Strecke wieder in ausgezeichnetem Zustand. Die Fahrradstraßen Lindberghweg, Lütkenbecker Weg und Schillerstraße (in Münster bekannt als LüLiSchi) sind vor kurzem entsprechend der Qualitätsstandards für Fahrradstraßen (Veloroutenstandard) umgebaut und mit rotem Asphalt versehen worden. Hier ist jetzt die klare Botschaft „Autos zu Gast“ - nicht nur über großflächige Plakate - erkennbar. Die Route folgt der Schillerstraße bis zum Hauptbahnhof.

      • Maßnahmen
        Jahr Quartal Titel Beschreibung
        2019 3 Baumaßnahmen Lindberghweg und Lütkenbeckerweg entsprechend der Qualitätsstandards für Fahrradstraßen ausgebaut.
    • Kleine Bremer Straße, Wolbecker Straße, Servatiiplatz und Salzstraße (Bremer Straße - Promenade)

      in Planung

      Nach Querung der Bremer Straße führt die Route dann durch die kleine Bremer Straße, über die Wolbecker Straße, den Servatiiplatz und die Salzstraße zur Promenade.